Drucken

Beiträge zum Thema: kunde

Mein Blog


 

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.

 

Ich erzähle hier Geschichten und Gedanken aus unserem Porzellanalltag. Warum? Weil ich finde, dass jeder Kauf im Internet Vertrauenssache ist. Wie schön, wenn Kunden mir schreiben: "Frau Schmitt, jetzt hatte ich wirklich das Gefühl, Sie kennenzulernen und bei Ihnen persönlich zu kaufen!" Deshalb ist es mir wichtig, auch ein bisschen zu erzählen, was hinter den Kulissen passiert. Wir verkaufen nämlich nicht nur irgendwelche Produkte, die uns egal sind und die uns nur wegen des möglichst hohen Umsatzes interessieren. Sondern wir sammeln in erster Linie wunderschönes Porzellan - das wir dann an Porzellanliebhaber und Sammler weitergeben. Die Suche nach seltenen Tellern und schönen Servicen ist unsere Leidenschaft - und nicht nur langweiliger Produkteinkauf. Und weil wir so begeistert sind von dem, was wir machen, ist es für uns auch nicht nur ein Job, sondern Berufung.

 

In diesem Sinne: schauen Sie sich gerne auf unserer Seite ausgiebig um. Viel Spaß dabei und wir freuen uns über jede Rückmeldung,

Gabi und Thomas Schmitt

 

Und jetzt: bitte einfach mal nach unten scrollen.....

 

20170102_113246

 

 

Veröffentlicht am von

Wer sind denn meine Lieblingskunden?

Gesamten Beitrag lesen: Wer sind denn meine Lieblingskunden?

 

 

 

 

 

 

 

xx

 

 

 

 

Wer sind denn meine Lieblingskunden?

 

Als langjährige Unternehmerin müsste ich eigentlich sagen: meine Lieblingskunden sind die, die möglichst wenig Zeit kosten und möglichst viel Umsatz bringen. Also die, die ruckzuck mehrere Artikel kaufen, bezahlen und dann positiv bewerten. Aber nein, für mich stimmt das ganz und gar nicht. ICH mag am allerliebsten die Kunden, für die die gekauften Stücke einen ideellen, emotionalen Wert haben. Warum? Weil es MICH glücklich macht, wenn andere Menschen durch ihren Kauf im Porzellankeller glücklich sind.

Meistens sind es Leute, für die das Geschirr auf dem Tisch nicht nur Porzellan ist, sondern vielmehr eine Erinnerung. Eine Erinnerung an Familiensonntage in der Kindheit mit Kaffee und Kuchen. Eine Erinnerung an Feiertage wie Weihnachten oder Ostern. Und eine Erinnerung an Familien-Feiertage wie Kindtaufe, Kommunion und runde Geburtstage. Deshalb suchen sie oft verzweifelt nach dem Geschirr, das ihre Eltern oder sogar Großeltern ihnen damals vererbt haben. Nach dem Geschirr, das sie selbst vor vielen Jahren als Hochzeitsgeschenk bekommen haben. Oder das sie sich mühsam in der ersten Zeit ihrer Ehe zusammengespart hatten, Stück für Stück. Es ist so schön, diese Geschichten zu hören. Und jetzt ist das geliebte Service nicht mehr vollständig. Mal fehlt ein Milchkännchen, mal ist der Deckel der Zuckerdose runtergefallen. Manchmal möchte man ein 6-Personen-Service gerne auf 12 Personen aufstocken, weil die Familie sich vergrößert hat. Oder die Speiseteller sind nach all den Jahren nicht mehr so schön.

Umso besser, dass es gerade für Markenporzellan immer noch Ersatz gibt. Man muss nur wissen, wo man diesen herbekommt. Im Porzellankeller haben wir fast 3.000 verschiedene Artikel auf Lager. Da wir sehr gerne einkaufen, ändert sich der Bestand fast täglich. Wir haben bevorzugt Porzellan von Villeroy & Boch, in kleinerem Maße aber auch Rosenthal und Hutschenreuther, Goebel und Pfalzkeramik. Sie finden uns im Internet unter www.porzellankeller.de, wo Sie sich ganz in Ruhe alle Artikel anschauen und bestellen können. Unter "Bei Verfügbarkeit benachrichtigen" können Sie auch Ihre Emailadresse hinterlassen, so dass Sie ganz unverbindlich per Email Bescheid bekommen, wenn Ihr Wunschartikel wieder eingestellt wurde. Sie können auch ganz einfach an schmittgabi@porzellankeller.de schreiben, wenn Sie eine Frage haben.

Und was mich besonders freut: viele ältere Menschen haben keinen direkten Zugang zu Internet und Sozialen Medien. Sie werden dann oft von ihren Kindern oder Enkeln darauf aufmerksam gemacht, dass es überhaupt einen Handel mit ausgelaufenen Porzellanserien gibt. Vielen Dank dafür!

Gesamten Beitrag lesen